liebeserklärung -.-

Vielleicht gibt es so viele Menschen, weil es auch so viele Tage gibt und - nicht zu vergessen - so viel Platz hier und im All, genauso genommen unendlich viel Platz. Wenn nun jeder Mensch genau einen Tag in dieser Aneinanderreihung von Tagen bekommt, an dem er ausschöpfen kann, oder besser übergossen wird, mit allem was die Welt an Glück und Vollkommenem zu bieten hat - genau einen Tag in seinem Leben die Hauptperson spielt(denn diesen Gedanken hegen die Menschen ja des Öfteren, den Gedanken, dass die Welt möglicherweise alleine für sie konzipiert wurde und die Zeit außerhalb ihres Wahrnehmungsbereiches still steht) und an allen anderen Tagen zwangs- (mit dem Leben bezahlte) Nebendarsteller sind, so habe ich meinen Hauptpersonen-, die Glücksfee erscheint mir - Tag schon erlebt. Denn dieser Tag muss derjenige gewesen sein, an dem ich dich zum ersten Mal sah… [Denkpause] Ach, ich sollte mein eigener Verehrer werden, bei einer derartigen Erklärung würde ich nur so dahin schmelzen. [Denkpause] …Und wenn es nicht dieser Tag gewesen ist, dann wird es der Tag sein, an dem ich dich (schlicht) umbringe. [Denkpause] Oder vielleicht lieber doch nicht, ich wäre nicht sehr nett zu mir. [Denkende]

pauschalgedanke komplett

Im tiefsten Bariton der Gefühle kam ein Zwillingspaar zu mir, heute gegen Mittag und sprach:
„Wir sind zwei emanzipierte Waisenhäusler und suchen die Formel Gold herzustellen“. Nachdem meine Gefühle dann in Wellen erstarrten, stieg ich aus einem Zug und mein Kiefer war vom vielen Grinsen schrecklich verkrampft, gerade so, als habe ich einen riesigen Traktorreifen im Mund und käme nie dahinter wie ihn richtig zu kauen und das bei bebender Bauchdecke.

nicht viel name
23.4.07 21:18
 
Gratis bloggen bei
myblog.de